Schwimmbadbesuch mit Kind – die ultimative Packliste

Die ultimative Packliste für den Schwimmbadbesuch

Wir kennen es alle: Egal, wo man mit den Kindern hinfährt – es fühlt sich immer an, als würde man für eine 6-wöchige Reise packen. Meistens packt man viel zu viel ein, braucht die Hälfte davon doch nicht, hat aber etwas Wichtiges Zuhause vergessen. Damit Euch das nicht beim Schwimmbadbesuch mit Kind passiert, haben wir Euch eine Checkliste der Dinge zusammengestellt, die Ihr wirklich braucht. Und damit Ihr garantiert nichts mehr vergesst, findet Ihr ganz am Ende eine übersichtliche Checkliste zum Ausdrucken oder Abspeichern als PDF.

1. Bevor es überhaupt losgeht – Die perfekte Tasche für Euren Schwimmbadbesuch

Das wichtigste Utensil für den Schwimmbadbesuch mit Kind: Die perfekte Tasche. Auf dem Bild eine kleine Auswahl von Taschen - die sich allerdings eher für den Strand als das Schwimmbad eigenen.

Das aus unserer Sicht wichtigste Utensil beim Schwimmbadbesuch: Die Tasche, in der Ihr Eure ganzen Habseligkeiten mit ins Schwimmbad schleppt.Worauf Ihr achten solltet:

  • Wasserabweisendes Material
  • Unterschiedliche Fächer / Taschen, durch die Nasses und Trockenes nach dem Schwimmen getrennt voneinander verstaut werden kann
  • Idealerweise steht die Tasche nicht direkt am Boden, sondern hat Füße, die für einen gewissen Abstand sorgen
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Passende Größe
  • Evtl. geeignet für den Transport auf dem Fahrrad

Noch 4 Tipps zum Packen der Tasche:

  1. Entscheidet Euch für ein Fach, in dem ihr immer Haus- und Autoschlüssel, Kleingeld (braucht man in manchen Schwimmbädern noch für die Schränke) und ggf. Telefon verstaut . So vermeidet Ihr, dass Ihr nach dem Schwimmbadbesuch in der Kälte am Autoverzweifelt nach dem Schlüssel sucht.
  2. Habt ein dediziertes Fach für alles Nasse – dass Ihr wirklich erst füllt, wenn Ihr mit dem Schwimmen fertig seid.
  3. Duschgel, Crèmes und weitere flüssige Kosmetika besser in einem gesonderten Kulturbeutel oder einer Plastiktüte verstauen. Es kann immer wieder etwas auslaufen – und dann wird`s richtig mühsam.
  4. Wirklich platzsparend: Sporthandtücher aus Mikrofaser. Hier reicht in der Regel ein kleines Handtuch aus, um den ganzen Körper abzutrocknen. Allerdings ist das in der Regeln nicht groß genug, um es sich schnell um den Körper zu wickeln, wenn man den Kindern spontan hinterherflitzen muss.

2. Schwimmbadbesuch mit Kind: Diese Dinge braucht Ihr

  • Badeanzug, -hose oder Bikini 
  • Badeschlappen
  • Schwimmbrille
  • Schwimmhilfe (-flügel, -ring etc.)
  • Wasserspielzeug (Plastiktierchen, Tauchring)
  • Hilfsmittel (Poolnudel, Schwimmbrett, Flossen)
  • Für’s Freibad: Sonnencème mit hohem LSF, Sonnenhut & evtl. UV-Kleidung

Wichtig: Informiert Euch hier vorab, über mögliche Verbote in Eurem Schwimmbad. Einige Schwimmbäder verbieten zum Beispiel das Mitbringen von Flossen. 

3. Diese Dinge braucht Ihr spätestens, wenn Ihr mit dem Schwimmen fertig seid:

Wichtig für den Besuch im Schwimmbad mit Kind (aber auch ohne): Plastiktüten. Egal ob für die nassen Sachen nach dem Schwimmen, oder für Flüssiges wie Kosmetik oder Getränke.
  • Mind. 1 Handtuch pro Person (für die Kinder verwenden wir gerne Bade-Ponchos mit Kapuze)
  • Wechselkleidung /-unterwäsche
  • Ein altes Handtuch, auf das Ihr Euch beim Umziehen stellen könnt
  • Shampoo / Duschgel für Kinder (unser Tipp: spart Euch den Platz für “Erwachsenenkosmetik”) 
  • Gesichtscreme, Bodylotion
  • Deo
  • Haarbürste / Kamm
  • Föhn oder Kleingeld für den Föhn im Schwimmbad
  • Snacks und etwas zu Trinken
  • Kleingeld für den Snack im Schwimmbad
  • Eine Plastiktüte für die nassen Sachen, falls Ihr die perfekte Schwimmbadtasche mit einem entsprechenden Fach noch nicht gefunden habt.

Während jeder Schwimmbadbesuch mit dem Packen der Tasche startet, ist das nur die erste Herausforderung. In einem weiteren Blogpost haben wir Euch noch einige Tipps und Tricks für einen möglichst stressfreien und zeitgleich lehrreichen Schwimmbadbesuch zusammengestellt.

Du möchtest unsere praktische Packliste als PDF zum Ausdrucken oder als Screenshot? Lade Sie hier herunter und registriere Dich gleichzeitig für unseren Newsletter Aquapost:

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketing Platform. Sobald Du auf „ANMELDEN“ klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zur weiteren Verarbeitung an Mailchimp übermitteln. Mehr Informationen darüber, wie Mailchimp Deine Daten schützt: hier.